Ein gutes Stück Kultur

Sommer heißt: Grillen, Urlaub und Kultur – jedenfalls in der Region Burg. Pünktlich mit dem Sommeranfang startet dieses Jahr der 4. Burger Kultursommer. Unter dieser Überschrift wurde ein bunter Strauß an Veranstaltungen zusammengebunden, der über drei Monate kulturelle Blütenvielfalt zeigt. Von der Fête de la Musique bis zum Tag des offenen Denkmals.

Mit Musik startet der sommerliche Reigen. Die Fête wird am 21. Juni die Einkaufsstraße in Burg in eine klangvolle Meile verwandeln. Und musikalisch geht es auch über die Tage hinweg weiter. Ob Open Air an der Stadthalle, Konzerte in sakralen Bauten wie der Niegripper Kreuzkirche oder Gospel im Lichtspielhaus.

Aber auch die großen und kleinen Freunde des geschriebenen Wortes werden nicht zu kurz kommen. Von der literarischen Andacht über die traditionelle Altstadtlesenacht im Garten der Bibliothek „Brigitte Reimann“ bis zum Lesesommer wird vieles geboten.

Für Bewegung wird im Burg Theater beim Public Viewing zur Fußball-EM gesorgt. Beschwingt wird es aber auch bei den Ferienspielen im Pionierhaus zugehen.

Und was darf bei einem richtigen Sommer natürlich nicht fehlen? Feste! Das Diakonische Werk möchte mit allen sein 20-jähriges Bestehen feiern und Anfang September lädt der Burger Roland wieder zum großen Stadtfest ein.

Besonderes kann ebenso beim Oldtimer-Treffen in der Ortschaft Reesen oder im Foyer des Kinos zu einer Vernissage entdeckt werden. Ein besonderer Schuss Satire wird auf der KleinKunstBühne bei einem Erich-Kästner-Abend geboten. Und am 11. September schließt der kulturelle Sommer dann mit dem Tag des offenen Denkmals.

Legen Sie im Sommer also nicht nur Gemüse oder Fleisch auf den Grill, sondern auch getrost ein schönes Stück Kultur. Auf Sie und einen tollen Sommer freuen sich Ihre Engagierten des Kulturstammtisches der Stadt Burg.

– Dominik Patté

Zur Veranstaltungsübersicht